Mehr Ausdauer, was kann die Mikrodosierung leisten?

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Wenn Sie etwas mehr Ausdauer haben möchten, dann ist es an der Zeit, es mit Mikrodosierung zu versuchen. Die bewusstseinsverändernde Substanz Psilocybin beeinflusst Emotionen, Konzentration und Gedächtnis. Kann es auch Ihr Durchhaltevermögen stärken? Mehr darüber können Sie in diesem Blog lesen.

Wie funktioniert die Mikrodosierung für Ausdauer?

Psilocybin ist eine psychoaktive Substanz, die in Zauberpilzen und magischen Trüffeln vorkommt. In den letzten Jahren hat das Interesse am therapeutischen Potenzial von Psilocybin und der Mikrodosierung zugenommen, insbesondere im Bereich der psychischen Störungen. Dazu gehören Stress, Angstzustände, Depressionen, Sucht und PTBS.

Psilocybin wirkt auf die Serotoninrezeptoren im Gehirn. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der sehr entscheidend für Ihre Stimmung ist. Während eines Psilocybin-Trips können Bereiche des Gehirns miteinander kommunizieren, die dies normalerweise nicht können. Dadurch entstehen neue Verbindungen im Gehirn, die zu neuen Einsichten, veränderten Verhaltensmustern und neuen Gewohnheiten führen können. Nach einer Reise sind die Menschen oft aufgeschlossener.

Aber was genau ist eine Mikrodosierung mit Psilocybin? Wenn Sie eine normale Dosis einer psychedelischen Droge einnehmen, beginnen Sie zu trippen. Bei der Mikrodosierung nehmen Sie nur eine sehr kleine Dosis in einer bestimmten Regelmäßigkeit ein (z. B. alle zwei bis drei Tage, dies wird als Routine bezeichnet). Sie werden dadurch nicht stolpern, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass es sich auf Ihre geistige Gesundheit auswirkt. Ebenso könnte sich die Mikrodosierung positiv auf Ihr Durchhaltevermögen auswirken

Was sind die Auswirkungen einer Mikrodosierung von Psilocybin?

Über Mikrodosierung und Persistenz ist noch nicht viel geforscht worden. Wir verstehen noch nicht genau, wie Psilocybin das Gehirn beeinflusst. Aber vermutlich kann Psilocybin helfen, Stress abzubauen und das Durchhaltevermögen zu steigern, indem es die Neuroplastizität fördert.

Das bedeutet, dass neue Nervenbahnen geschaffen werden und die Produktion von BDNF (eine Substanz, die für das Wachstum der Nervenzellen benötigt wird) angeregt wird. Psilocybin kann auch dazu beitragen, die Aktivität des Default Mode Network (DMN) zu verringern.
Wenn die Neuroplastizität zunimmt, können neue Verbindungen zwischen Neuronen und Teilen des Gehirns entstehen. Dies kann zu einer besseren Regulierung Ihrer Emotionen führen und Sie widerstandsfähiger gegen Stress machen. Mehr Verbindungen bedeutet, dass Sie sich schneller an neue Situationen anpassen können.

Wenn mehr BDNF produziert wird, können Sie besser und effizienter auf Stress reagieren, die Lernfähigkeit wird verbessert und die Stimmung kann besser reguliert werden. Bei einer Studie, bei der die Teilnehmer eine Mikrodosis LSD einnahmen, stellten die Forscher fest, dass der BDNF-Spiegel im Blut anstieg. Obwohl es sich dabei um LSD handelte, vermuten die Wissenschaftler, dass Psilocybin ähnliche Wirkungen haben wird.

Das Default Mode Network oder DMN ist ein Bereich des Gehirns, der für die Selbstreflexion und das Grübeln über sich selbst zuständig ist. Dieser Bereich ist bei Menschen, die unter Angstzuständen leiden, oft sehr aktiv. Die Forschung zeigt, dass Psilocybin dazu beitragen kann, die Aktivität des DMN zu hemmen, so dass Sie sich ruhiger fühlen, besser in der Lage sind, im Hier und Jetzt zu bleiben und weniger von Grübeleien belästigt werden.

Forschung über die Auswirkungen von Mikrodosen auf die Ausdauer

Im Jahr 2023 wurde eine Studie an Ratten mit niedrigen Dosen von Psilocybin durchgeführt. Es zeigte sich, dass dies dazu beitragen konnte, Stress bei Ratten zu reduzieren. Die Ratten folgten einem festen Rhythmus von Mikrodosen und ihr Einfluss auf die 5-HT2A-Rezeptoren wurde untersucht. Dies zeigte:

  • Ratten waren widerstandsfähiger gegen Stress
  • Die Tiere zeigten weniger zwanghaftes Verhalten (übermäßige Körperpflege, ähnlich wie übermäßiges Händewaschen beim Menschen)
  • Die Verbindungen im Gehirn wurden stärker, die Dichte der Synapsen in bestimmten Teilen des Gehirns war höher
  • Keine unangenehmen Nebenwirkungen. Diese Studie zeigte, dass die Mikrodosierung keine unerwünschten oder schädlichen Nebenwirkungen verursacht.

Diese positiven Ergebnisse scheinen darauf hinzudeuten, dass Psilocybin ein großes Potenzial bei der Bekämpfung psychischer Symptome hat. Es kann helfen, Ängste zu reduzieren, die Konzentration zu verbessern und die Kognition zu unterstützen. Auf diese Weise ist es auch eine gute Möglichkeit, Ihre Ausdauer zu stärken. Natürlich ist weitere Forschung erforderlich, auch um herauszufinden, wie Psilocybin am besten beim Menschen eingesetzt werden kann und welche Dosierungen beim Menschen optimal sind.

Praktische Anwendungen von Psilocybin

Die Forschung legt nahe, dass vor allem die erhöhte Aktivität des 5-HT7-Rezeptors eine Rolle bei der Wirkung von Mikrodosierungen spielt. Diese Rezeptoren sind sozusagen die fleißigen Boten des Gehirns. Sie reagieren auf Serotonin, eine Substanz, die eine wichtige Rolle dabei spielt, was wir denken, fühlen und erinnern. Noch ist nicht alles über die Eigenschaften dieser Rezeptoren klar, aber Wissenschaftler sagen, dass sie sehr wichtig dafür sind, wie wir denken und was wir tun.

Laut einer Reihe von Studien können diese Rezeptoren, wenn sie aktiver werden, zu einer besseren Konzentration, Gedächtnisleistung und Aufmerksamkeit beitragen. Viele begeisterte Mikrodosierer berichten auch, dass sie feststellen, dass die Mikrodosierung ihnen hilft, sich besser zu konzentrieren und ihnen mehr Durchhaltevermögen verleiht.

Diese Rezeptoren sind auch für die Entspannung wichtig. Studien an Tieren zeigen, dass diese Rezeptoren dazu beitragen können, Gefühle von Angst und Traurigkeit zu reduzieren. Das zeigen auch Anekdoten von Benutzern. Wenn Sie sich in Ihrer eigenen Haut wohlfühlen und Ihre Emotionen gut reguliert sind, profitieren davon natürlich auch Ihre Produktivität und Ihr Durchhaltevermögen.

Es gibt auch eine Verbindung zwischen diesen Rezeptoren und dem leichteren Lernen und Speichern von Informationen. Wenn diese Rezeptoren aktiviert sind, wird das Denken klarer und Sie fühlen sich mehr im Fluss. Darüber hinaus sind sie auch wichtig, um zwanghafte Verhaltensmuster loslassen zu können. Wenn Sie also bestimmte Verhaltensweisen (wie Zwangsstörungen) loswerden wollen, ist die Mikrodosierung eine gute Option.

Neugierig auf Mikrodosierung? Schauen Sie in unserem Shop vorbei, wir führen verschiedene Marken wie MysticMicro Pro, Microdosing XP, Wise Rootz, McMicrodose und Mondo.

Sozialer Anteil

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Helaas u dient 18 jaar of ouder te zijn om deze website te mogen bezoeken.

Gültig vom 15. Juli bis 31. Juli.

Sparen Sie noch heute bei Ihrem Einkauf!

10%
AUS

Verwenden Sie den untenstehenden Code an der Kasse, um 10% Rabatt auf die gesamte Bestellung zu erhalten.

Leider müssen Sie 18 Jahre oder älter sein, um diese Website zu besuchen.

Um diese Website zu besuchen, müssen Sie 18 Jahre oder älter sein.

Sind Sie 18 Jahre oder älter?

Leider müssen Sie 18 Jahre oder älter sein, um diese Website zu besuchen.