EIN NEUES GLEICHGEWICHT FÜR TYP-A-PERSÖNLICHKEITEN MIT MIKRODOSIERUNG

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Haben Sie eine Typ-A-Persönlichkeit? Dann sind Sie wahrscheinlich ehrgeizig und stellen hohe Ansprüche an sich selbst. Diese Menschen stehen oft unter großem Stress und leiden möglicherweise unter hohem Blutdruck. Wenn Sie sich in dieser Situation wiedererkennen, könnten Sie von einer Mikrodosierung profitieren. Die Mikrodosierung ermöglicht es Ihnen, eine weichere Seite in sich selbst zu entdecken und herauszufinden, dass einige Muster in Ihrem Leben nicht so gesund sind. In diesem Blog erfahren Sie mehr darüber, wie eine Typ-A-Persönlichkeit ein neues, gesünderes Gleichgewicht finden kann mit Mikrodosierung .

Was bedeutet eine Persönlichkeit vom Typ A?

Jeder Mensch ist anders, wir sind alle wunderbare Individuen mit einzigartigen Charaktereigenschaften. Dennoch gibt es bestimmte Merkmale, anhand derer man Menschen in vier verschiedene Persönlichkeitstypen einteilen kann. Typ A und B sind die gebräuchlichsten, aber es gibt auch die Typen C und D.

Typ A ist jemand, der fleißig ist und Erfolg haben will. Eine solche Person ist sehr zielorientiert, wettbewerbsorientiert und extrovertiert. Er oder sie treibt sich selbst hart an und stellt hohe Anforderungen an sich selbst. Eine Persönlichkeit des Typs A kommt in der Regel gut mit stressigen Situationen zurecht, ist proaktiv, aber auch ungeduldig. Interessanterweise messen sie ihr Selbstwertgefühl an ihrer Leistung. Sie ziehen es vor, allein zu arbeiten, aber andere ziehen es auch vor, nicht mit ihnen zusammenzuarbeiten, weil sie so wettbewerbsorientiert und daher stumpfsinnig sein können.

Eine Person mit Typ A wird nicht gerne mit jemandem zusammenarbeiten, der das Gegenteil von ihr oder ihm ist. Wenn Sie also nicht gut planen können und nicht auf die Zeit achten, werden Sie mit einer Typ-A-Persönlichkeit gut zurechtkommen. Andererseits können sie ihre Kollegen tatsächlich inspirieren und das Beste aus ihnen herausholen. Menschen mit einer Typ-A-Persönlichkeit sind in der Regel Führungskräfte und Manager.

Eine Typ-A-Persönlichkeit kann zwar Vorteile haben, aber auch negative Auswirkungen, insbesondere auf die geistige und körperliche Gesundheit. Viele Menschen mit einer Typ-A-Persönlichkeit sind Workaholics. Sie machen immer weiter und weiter und achten nicht auf ihre eigenen Grenzen. Sie haben oft einen hohen Blutdruck, stehen unter großem Stress und sind daher anfällig für Burnout oder sogar Herzversagen.

Wie kann Mikrodosierung bei einer Typ-A-Persönlichkeit helfen?

Jemand mit einer solchen Persönlichkeit hat also Schwierigkeiten, sich zu bremsen. Sie machen nicht genügend Pausen, sorgen nicht für Entspannung und verursachen durch ihre fordernde Haltung viel Stress. Manche Menschen können weder Ruhe noch Entspannung genießen. Darüber hinaus entwickeln viele Menschen des Typs A ungesunde Gewohnheiten, um weiterzumachen oder Stress zu bewältigen. Dazu gehören übermäßiger Alkoholkonsum, die Einnahme von Pillen oder Medikamenten.

Mikrodosierung ist eine Möglichkeit, mehr über sich selbst zu erfahren. Als würde man ein Fenster öffnen und plötzlich klarer sehen, was vor sich geht. Sie haben vielleicht schon gehört, dass bewusstseinsverändernde Drogen nicht nur zum Trippen verwendet werden können, sondern auch bei psychischen Symptomen helfen können, z. B. bei PTSD oder Depression . Die Mikrodosierung ermöglicht es Ihnen, von den besonderen Kräften einer psychedelischen Droge zu profitieren, wie zum Beispiel Psilocybin . Sie nehmen jedoch nur eine sehr geringe Dosis ein, so dass Sie nicht stolpern werden, aber Sie werden die subtilen Auswirkungen bemerken.

Persönliche Erfahrungen mit Mikrodosierung

Dies wurde auch von Cheryl aus New York, USA, festgestellt. Sie ist eine Geschäftsfrau mit einer Persönlichkeit vom Typ A. Sie litt unter zahlreichen Symptomen und versuchte, den Tag mit Essen und Alkohol zu überstehen. Cheryl war sich bewusst, dass sie sie benutzte, um ihre Gefühle zu unterdrücken. Sie begann mit der Mikrodosierung, weil sie mit den positiven Auswirkungen von Psychedelika vertraut war.

Kurz nachdem sie mit der Mikrodosierung begonnen hatte, stellte sie fest, dass sie nicht nur mehr Energie hatte, sondern sich auch ihrer selbst bewusster war. Schlechte Gewohnheiten lassen sich immer schwerer ignorieren. „Die Mikrodosierung hat mir geholfen, genau zu erkennen, was ich da tue. Die Muster wurden klar, ich konnte besser erkennen, was ich zu verbergen versuchte. Ich wusste, woran ich arbeiten musste.“ sagt sie über ihren Prozess.

Als sie wegen ihrer Typ-A-Persönlichkeit und der Probleme, die sie hatte, mit der Mikrodosierung fortfuhr, stellte sie sich der Herausforderung. Sie stellte sich den Gefühlen, die sie zu unterdrücken versuchte: Ängste, Wut und Sorgen. Ihre Zweifel und negativen Gefühle über sich selbst. Alles, was sie nicht wollte, war, sich als Profi in den höchsten Kreisen zu fühlen, immer etwas leisten zu müssen. Ihr Bewusstsein wurde offener und sie war besser in der Lage, sich auf ihre Gefühle einzustellen. Dadurch hatte sie auch mehr Einfluss auf ihre eigenen Entscheidungen.

Die Freiheit der Wahl bei der Mikrodosierung

Dies führte zu einer Veränderung, die sich stark auf ihr Verhalten auswirkte. „Meine erste Reaktion auf einen Misserfolg war immer ein negatives Urteil. Jetzt habe ich Platz zur Auswahl. Wie werde ich reagieren? Werde ich wieder essen oder trinken? Es ist nicht mehr automatisch, ich kann wählen“, staunt Cheryl. Das scheint nur eine kleine Änderung zu sein, ist es aber nicht. Essen und Trinken war für sie, wie für viele andere Menschen auch, nicht einfach nur Essen und Trinken. Es war Teil des negativen Kreislaufs von Selbstkritik und unbewussten, ungesunden Entscheidungen. Und dieser Kreislauf, der bei einer Typ-A-Persönlichkeit üblich ist, wurde durch Mikrodosierung durchbrochen.

Unbewusste Impulse und Abhängigkeiten können dazu führen, dass man sich machtlos fühlt. Cheryl hat es geschafft, dieses Gefühl umzukehren. Die Mikrodosierung bedeutete, dass sie gegen diese tief verwurzelten Gewohnheiten nicht mehr machtlos war. Sie gewann mehr Einfluss und damit ein Gefühl der inneren Freiheit. „Die Mikrodosierung macht andere Möglichkeiten sichtbar. Sie sehen Kraft und Verheißung in der Welt und in sich selbst. Etwas, das man normalerweise nicht sieht“, erklärt Cheryl.

Cheryl selbst glaubt, dass sie etwas weicher geworden ist. Sie ist toleranter und urteilt weniger. Sie ist besser darin, sich zu amüsieren, auch wenn das Leben manchmal langweilig ist. „Ich leide weniger unter Widerständen im Leben. Ich erhalte mehr Sinn und Freude an meiner Arbeit, selbst an den Dingen, die ich früher als störend empfand. Das Tolle daran ist, dass sich diese Veränderung auch auf ihr Umfeld auswirkt: Die Menschen in ihrem Umfeld reagieren ebenfalls positiver auf sie.

Mehr aus Ihrem Leben machen

Die Mikrodosierung kann also subtile Auswirkungen haben, die schließlich zu großen Veränderungen in Ihrem Leben führen können. Microdosing mit Trüffeln gibt Ihnen einen Einblick in das, was Sie sein könnten, und gibt Ihnen die Einsicht und die Werkzeuge, um das Gleiche zu erreichen. Es handelt sich nicht um eine Wunderpille, Sie müssen die Arbeit selbst machen. Aber wenn man dazu bereit ist, kann die Mikrodosierung Menschen mit einer Typ-A-Persönlichkeit (und natürlich auch anderen) helfen, ein neues Gleichgewicht zu finden, in dem sie das Beste aus sich herausholen können.

Sozialer Anteil

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.