Makrodosierung vs. Mikrodosierung: Was sind die Unterschiede?

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Der Konsum von Zauberpilzen und Trüffeln hat sich in den letzten Jahren zunehmend normalisiert. Pilze können zum Vergnügen, aber auch zur Bewältigung psychischer Probleme verwendet werden. Hier können Sie sich entweder für die Makrodosierung oder die Mikrodosierung entscheiden. In diesem Blog werden wir die Unterschiede zwischen den beiden Arten der Dosierung erörtern.

Die Wissenschaft hinter Psychedelika

Wenn Sie Psychedelika wie Psilocybin (der Wirkstoff in Magic Mushrooms) konsumieren, beeinflusst dies das Serotonin-System im Gehirn. Serotonin ist ein Neurotransmitter, die Substanz wird auch als Wohlfühlhormon bezeichnet. Das liegt daran, dass es hilft, Ihre Stimmung, Wahrnehmung und Kognition zu regulieren.

Psychedelika wie Psilocybin binden an Serotoninrezeptoren. Wissenschaftlern zufolge ist dies der eigentliche Grund für die verschiedenen Wirkungen, die Psychedelika hervorrufen. Die Intensität eines Trips wird weitgehend von der Dosierung, aber auch von der Empfindlichkeit des Benutzers bestimmt. Die Wirkungen können so mild sein wie ein subtiler Stimmungswechsel oder eine Bewusstseinsveränderung bis hin zu starken Halluzinationen und spirituellen Einsichten.

Wenn Sie Psilocybin verwenden möchten, können Sie wählen, ob Sie eine normale Trip-Dosis (eine Makro-Dosis) oder eine sehr niedrige Dosis (Mikro-Dosis) einnehmen möchten. Makrodosierung und Mikrodosierung sind zwei Möglichkeiten, Psilocybin in Ihr Leben zu integrieren, aber es ist wichtig, dass Sie sich über die genauen Unterschiede zwischen den beiden Möglichkeiten im Klaren sind.

Die Unterschiede zwischen Makrodosierung und Mikrodosierung

Abgesehen von der Tatsache, dass die Dosierung unterschiedlich ist, gibt es noch andere Möglichkeiten, wie sich Makro- und Mikrodosierung voneinander unterscheiden lassen. Die Mikrodosierung eignet sich für die Anwendung zu Hause, im Alltag, wo sie Ihre normale Routine nicht stört. Bei der Makrodosierung ist das anders. Dies kann auf therapeutische Weise genutzt werden und hilft, tiefe Einsichten zu gewinnen.

Die Vorteile der Mikrodosierung

Wenn Sie sich für eine Mikrodosierung entscheiden, nehmen Sie eine sehr kleine Menge einer bewusstseinsverändernden Droge ein. Das könnte Psilocybin sein, aber es könnte auch LSD oder Meskalin sein. Die Mikrodosierung kann Ihr geistiges und emotionales Wohlbefinden verbessern, ohne viele Nebenwirkungen zu haben.

Wie viel ist also eine Mikrodosis? Dies entspricht 1/10 einer normalen Dosis. Wenn Sie getrocknete Pilze oder Trüffel verwenden, nehmen Sie 0,1 oder 0,2 Gramm. Es handelt sich um eine sehr geringe Menge, bei der Sie nicht unter den bewusstseinsverändernden Wirkungen von Psilocybin leiden werden. Im Gegensatz dazu beeinflusst es Ihre Gefühle, Ihr Denken und Ihre Konzentration. Menschen, die eine Mikrodosis einnehmen, berichten, dass sie sich lebendiger fühlen, mehr Enthusiasmus verspüren und ihre Kreativität, Stimmung und Kognition verbessern.

James Fadiman, der ein starker Befürworter der Einnahme von Psychedelika ist, hat eine große Menge an Daten von Menschen gesammelt, die eine Mikrodosis nehmen. Diese Tausende von Anwendern nannten als Vorteile der Mikrodosierung:

  • Gesteigertes Gefühl des Wohlbefindens
  • Weniger Angst
  • Reduktion depressiver Gefühle
  • Mehr Kreativität
  • Gefühl der Zugehörigkeit
  • Größere Wertschätzung für das Leben

Microdosing ist also eine Möglichkeit, die Vorteile von Psychedelika zu genießen, ohne zu halluzinieren. Aber wie unterscheiden sich die Vorteile der Mikrodosierung von denen der Makrodosierung? Das können Sie weiter unten nachlesen.

Was ist Makrodosierung?

Bei der Makrodosierung nehmen Sie im Gegensatz zur Mikrodosierung eine größere Menge an Zauberpilzen oder Trüffeln ein, zwischen 2 und 6 Gramm getrocknete Pilze. Dies hat zwangsläufig bewusstseinsverändernde Auswirkungen, da Ihre Wahrnehmung der Realität verzerrt wird. Die Auswirkungen sind nicht unauffällig. Dann beginnen Sie zu halluzinieren und Ihr Bewusstsein verändert sich. Manche Menschen sehen Muster, die Farben werden heller und Sie können zum Beispiel seltsamen Kreaturen begegnen.

Da sich Ihr gesamtes Bewusstsein und Ihre Wahrnehmung verändern, ist es wichtig, dass Sie bei der Einnahme einer Makrodosis für eine sichere Umgebung(Set und Setting) sorgen. Die Auswirkungen können auch unvorhersehbar sein. Aber wenn Sie sich dessen bewusst sind, kann die Makrodosierung viele Vorteile haben. Im Jahr 2016 veröffentlichte Dr. Carhart-Harris eine Studie. Er untersuchte die Wirksamkeit von Magic Mushrooms bei der Behandlung von Depressionen. Er kam zu dem Schluss, dass Psilocybin depressive Symptome bei Menschen reduzieren kann, bei denen normale Medikamente nicht wirken.

Andere Studien weisen ebenfalls auf das Potenzial der Makrodosierung von Psilocybin bei psychischen Problemen hin. Eine Studie von Michael Bogenschutz aus dem Jahr 2015 ergab, dass eine Therapie mit Psilocybin die Symptome der Alkoholabhängigkeit lindern kann. Psilocybin scheint also eine positive Wirkung auf Suchtprobleme haben zu können.

Was passt am besten zu Ihnen?

Wenn Sie mit Psilocybin an Ihrer Gesundheit arbeiten wollen, haben Sie die Wahl zwischen Makrodosierung und Mikrodosierung. Aber welche der beiden Möglichkeiten passt am besten zu Ihrer Situation? Beide Methoden haben unterschiedliche Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden und Ihr tägliches Leben. Wenn Sie die Unterschiede auflisten, fällt Ihnen die Entscheidung zwischen Makro- und Mikrodosierung vielleicht leichter:

Mikrodosierung

  • Kleinere, manchmal subtile Verbesserungen der Stimmung, der Ängste und des Wohlbefindens
  • Mehr Kreativität, bessere Konzentration und Produktivität
  • Größeres spirituelles Bewusstsein, größeres Gefühl der Verbindung und Harmonie
  • Wenige Risiken, nur geringe Chance auf leichte Nebenwirkungen

Makrodosierung

  • Therapeutische Dosierung, größere Verbesserungen des psychischen Wohlbefindens möglich. Zur Verwendung im therapeutischen Bereich.
  • Schritte zur Selbstentwicklung, Veränderung der Weltanschauung und Einsicht in sich selbst
  • Lebensverändernde Erfahrungen, spirituelle Einsichten, große Veränderungen im Gefühl der Verbundenheit und des Wohlbefindens
  • Größeres Risiko von Nebenwirkungen, „Bad Trip“, Angstzuständen, Desorientierung

Mit Makrodosing können Sie zwar viel erreichen und große Fortschritte auf Ihrem Weg zur Selbstentfaltung machen, aber die Risiken sind größer. Es ist daher am besten, die Makrodosierung unter Anleitung eines Therapeuten anzuwenden. Wenn Sie allein reisen möchten, sollten Sie sich um einen Reisebegleiter kümmern: jemanden, der in Ihrer Nähe bleibt und Ihnen helfen kann, wenn Sie schwierige Gefühle haben oder ängstlich werden.

Die Mikrodosierung ist viel zugänglicher. Außerdem können Sie mit dieser Methode viel erreichen und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist viel geringer. Sie können selbst eine Mikrodosis einnehmen und von der Kraft des Psilocybins profitieren, ohne unter seinen bewusstseinsverändernden Eigenschaften zu leiden.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, es scheint, dass immer mehr Menschen entdecken, dass Psychedelika auch viel für die geistige Gesundheit tun können. Sowohl die Mikrodosierung als auch die Makrodosierung können den Menschen helfen. In unserem Webshop finden Sie alles, was Sie für Ihre Reise brauchen: Trüffel in Mikrodosierung und Pilzzucht-Kits, mit denen Sie Ihre eigenen Pilze züchten können.

Sozialer Anteil

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Helaas u dient 18 jaar of ouder te zijn om deze website te mogen bezoeken.

Gültig vom 15. Juli bis 31. Juli.

Sparen Sie noch heute bei Ihrem Einkauf!

10%
AUS

Verwenden Sie den untenstehenden Code an der Kasse, um 10% Rabatt auf die gesamte Bestellung zu erhalten.

Leider müssen Sie 18 Jahre oder älter sein, um diese Website zu besuchen.

Um diese Website zu besuchen, müssen Sie 18 Jahre oder älter sein.

Sind Sie 18 Jahre oder älter?

Leider müssen Sie 18 Jahre oder älter sein, um diese Website zu besuchen.