Wie können Magic Mushrooms bei Schmerzen helfen?

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit
Konzept "Ohne Fleiß kein Preis

Positive Auswirkungen von Magic Mushrooms

Pilze erleben ein Revival: Die Menschen konsumieren sie nicht nur, weil sie einen Trip machen wollen, sondern viele haben auch festgestellt, dass Pilze eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben können. Der Schwerpunkt liegt nach wie vor auf der psychischen Gesundheit. So zeigt die Forschung, dass die psychoaktive Substanz Psilocybin möglicherweise bei PTBS, Angstzuständen und Depressionen helfen kann. Die Vorteile von Magic Mushrooms bei Schmerzen sind jedoch noch nicht sehr gut erforscht. Es scheint jedoch, dass Zauberpilze auch in diesem Bereich Linderung verschaffen können.

Pilze gegen Schmerzen: Die Geschichte

Bewusstseinsverändernde Drogen sind seit Mitte des letzten Jahrhunderts zunehmend in den Hintergrund getreten. Glücklicherweise ist in den letzten Jahren das Interesse an Psychedelika wieder gestiegen. Daher wird immer mehr geforscht, um Wege zur Behandlung von Krankheiten mit diesen Medikamenten zu finden. Zunächst vor allem auf der geistigen Ebene, jetzt aber auch auf der körperlichen Ebene, z. B. bei Schmerzen. Eine der Studien konzentrierte sich auf Psilocybin bei Clusterkopfschmerzen, aber jetzt untersuchen Wissenschaftler auch, ob diese Substanz in Zauberpilzen auch bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie und Phantomschmerzen eingesetzt werden kann. Es handelt sich hauptsächlich um Störungen, deren Ursache noch nicht vollständig geklärt ist. Daher ist eine Behandlung mit herkömmlichen Medikamenten oft nicht sehr wirksam.

Bevor die Gesellschaft anfing, Psychedelika mehr und mehr mit einem schiefen Blick zu betrachten, wurden diese Substanzen erforscht. Einer dieser Forscher war Eric Kast. Er verabreichte LSD an schwerkranke Patienten, die an verschiedenen Krankheiten wie Krebs oder Gangrän litten. Sie wurden mit Opioiden und einer starken Dosis von 100 mcg LSD behandelt. Kast wies darauf hin, dass die Opioide nicht annähernd so stark schmerzstillend wirkten wie das LSD. Leider verschwand das Interesse an den Anwendungen psychedelischer Drogen bald darauf, und nach dieser faszinierenden Studie wurde keine weitere Forschung betrieben.

Psychische Gesundheit, Schmerzen, nicht gut, psychische Krankheit, Gesundheit, gesunde Lebensweise, Probleme, geistig, Leben

Neue Forschungen über Zauberpilze bei Schmerzen

Heute wächst das Interesse glücklicherweise wieder. Inzwischen gibt es einige Studien, die die Möglichkeiten von Psychedelika bei Schmerzen untersuchen. Tryp Therapeutics hat eine Untersuchung über die Wirksamkeit von Psilocybin und einem auf Psilocybin basierenden Medikament TRP-8803 (das sie selbst herstellen) bei chronischen Schmerzen eingeleitet. Sie arbeiten mit der Universität von Michigan zusammen. Die Fibromyalgie verursacht Schmerzen in den Gelenken und kann so stark sein, dass die Betroffenen im Rollstuhl landen. Die Studie ist noch nicht abgeschlossen, aber es ist gut, dass ihr mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Die folgende Geschichte ist die Geschichte eines einzigen Mannes, der von Zauberpilzen gegen seine Schmerzen sehr profitiert hat. Steve Forman mahlt jeden Morgen einige Zauberpilze in einer Kaffeemaschine, füllt das Pulver in eine Kapsel und nimmt es mit etwas Wasser ein. Im Jahr 2005 wurde bei ihm eine periphere Autoimmunneuropathie diagnostiziert. Infolgedessen hatte er jeden Tag schreckliche chronische Schmerzen in den Füßen. Er besuchte mehrere Spezialisten und bekam alle möglichen Schmerzmittel verschrieben. Doch nichts konnte helfen.

Außer Magic Mushrooms. Wenn er die Kapseln mit den gemahlenen Pilzen schluckt, spürt er innerhalb einer halben Stunde eine Linderung der lähmenden Schmerzen, unter denen er seit Jahren leidet. Jetzt kann er zum ersten Mal seit Jahren wieder Stunden ohne Schmerzen genießen, sagt er. Er hofft, dass diese „Pilztherapie“, wie er sie nennt, für alle Menschen mit chronischen Schmerzen zugänglich wird.

Es gibt auch Forschungen über Zauberpilze bei Migräne. Die Teilnehmer an der Studie mussten ein Kopfschmerztagebuch führen. Diejenigen, die Psilocybin erhielten, berichteten über eine deutliche Verbesserung ihrer Migräne. Die Schmerzen und die Häufigkeit der Migräne gingen im Vergleich zu den Patienten, die ein Placebo erhielten, zurück. Dabei handelte es sich um eine explorative Studie, die zeigte, dass eine einmalige Gabe von Psilocybin eine langfristige therapeutische Wirkung haben kann.

3d-Abbildung. Modell des Serotonin-Moleküls, Hormon des Glücks

Die Rolle von Serotonin

Eine wichtige Frage ist natürlich, wie es möglich ist, dass Psychedelika eine schmerzlindernde Wirkung haben können. Eine Substanz, die wahrscheinlich eine Rolle spielt, ist Serotonin, das bekannte Glückshormon. Bei der Einnahme von Magic Mushrooms hat Psilocybin eine ähnliche Wirkung wie Serotonin. Deshalb kann man während einer Reise berauschende, ja euphorische Gefühle erleben. Den Forschern zufolge könnte dies aber auch der Grund für die schmerzlindernde Wirkung von Psilocybin sein. Offensichtlich nimmt es den Schmerz nicht weg, aber es verändert die Art und Weise, wie wir auf Schmerz reagieren.

Der Wissenschaftler Boris Heifets sagt, dass diese Medikamente bei Schmerzen genauso wirken wie bei Depressionen. Sie verändern Ihr Verhältnis zum Schmerz, sei es psychisch oder physisch. Der Neurowissenschaftler Fadel Zeidan ist der Meinung, dass man mit Psilocybin nicht nur ein Leiden wie Schmerzen behandeln kann. Vielmehr behandelt man den ganzen Menschen, und das sollte die moderne Medizin mehr tun, sagte er.

Herz und Hirn, Gefühle, Emotionen

Verwendung von Magic Mushrooms bei Schmerzen

Zurzeit ist es nicht möglich, eine eindeutige Schlussfolgerung über den Nutzen von Magic Mushrooms bei Schmerzen zu ziehen. Es muss noch mehr Forschung betrieben werden, aber glücklicherweise wird daran gearbeitet. Wenn du Magic Mushrooms gegen Schmerzen nehmen willst, ist es gut zu wissen, dass Magic Mushrooms im Vergleich zu Alkohol, MDMA oder Amphetaminen die sichersten Drogen sind. Pilze können mit einfach zu verwendenden Anbausätzen zu Hause angebaut werden. Sobald Ihre Zauberpilze erntereif sind, können Sie sie entweder ernten und frisch verzehren oder sie trocknen.
Wenn Sie wegen der halluzinogenen Wirkung von Magic Mushrooms Bedenken haben, können Sie sich auch für Mikrodosierung. Sie nehmen dann nur eine sehr geringe Dosis an Pilzen oder Trüffeln zu sich, so dass Sie zwar die gesundheitlichen Auswirkungen spüren, aber nicht unter der bewusstseinserweiternden Wirkung leiden. In unserem Shop finden Sie die Bio Mikrodosierung von Trüffeln von Microdosing XP.

Sozialer Anteil

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Letzte Blogbeiträge

Select a Pickup Point

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.