Magnesium und Mikrodosierung: ein perfektes Paar

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Kann Magnesium bei der Mikrodosierung von Trüffeln helfen?

Die meisten Menschen, die Mikrodosen konsumieren, neigen auch dazu, sich sehr um ihre geistige und körperliche Gesundheit im Allgemeinen zu sorgen. Sie verwenden häufig zusätzlich zur Mikrodosierung Nahrungsergänzungsmittel. Eine der Ergänzungen, die bei der Mikrodosierung von großem Nutzen sein können, ist Magnesium. Dieser Mineralstoff ist für eine gute Gesundheit unerlässlich und kann die Wirkung von Zaubertrüffeln oder Zauberpilzen gut unterstützen.

Magnesium und Mikrodosierung: Was sind die Vorteile?

Fast jeder kennt einige Mineralien, die für den Körper wichtig sind. Denken Sie an Kalzium, Eisen und auch Magnesium. Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff, den der Körper braucht, um richtig zu funktionieren. Es spielt eine Rolle für die Gesundheit der Knochen, die Regulierung des Blutzuckerspiegels und des Blutdrucks und ist für die Entspannung notwendig.

Wenn Sie genügend Magnesium in Ihrem Körper haben, kann dieser Mineralstoff PMS-Symptomen, Migräne, Osteoporose und Herzanfällen vorbeugen.

Darüber hinaus ist es wichtig für eine positive Stimmung, die Funktion von Gehirn, Muskeln und Nerven und ein gesundes Energieniveau. Abgesehen davon, dass Magnesium sehr wichtig ist, um gesund zu bleiben, kann es für Menschen, die eine Mikrodosis einnehmen, und eigentlich für jeden, der für persönliches Wachstum offen ist, besondere Vorteile bringen.

Entspannung

Magnesium unterstützt den Körper dabei, sich optimal zu entspannen. Sie ist notwendig, um das Gleichgewicht zu halten und sowohl den Muskeln als auch dem Geist die Möglichkeit zu geben, sich zu entspannen. Das Nervensystem ist an der Stressreaktion beteiligt, und Magnesium ist einer der Mineralstoffe, die Sie widerstandsfähiger gegen Stress machen können. Die Mikrodosierung wird häufig bei Angst- und Stresssymptomen eingesetzt. Daher ist Magnesium hier hervorragend geeignet.

Wählen Sie

Viele Menschen verwenden Mikrodosierungen, weil sie unter Stimmungsproblemen leiden. Denken Sie an Trübsal oder Depression. Magnesium kann dazu beitragen, die Stimmung zu stabilisieren und die Symptome zu lindern.

Verbesserte Kommunikation im Gehirn

Der Mineralstoff Magnesium fördert das Feuern der Neuronen und verbessert die Kommunikationskanäle im Gehirn. Je effektiver das Gehirn arbeitet, desto größer ist die Kreativität und desto besser ist die Konzentration. Magnesium unterstützt also die kognitiven Funktionen. Auch dies passt gut zu den Zielen, die viele Menschen mit Mikrodosierung verfolgen.

Mehr Energie

Ein Mangel an Energie ist eine häufige Beschwerde. Magnesium fungiert im Körper als Enzym zur Unterstützung der Energieproduktion. Sie brauchen diese Energie zum Denken, aber auch zur Bewegung und für Ihre Organe. Energiemangel kann die Ursache für bestimmte Krankheiten, aber auch für psychische und emotionale Beschwerden sein. Die Mikrodosierung wird häufig bei Energieproblemen eingesetzt, aber Magnesium kann diesen Prozess gut unterstützen.

Die besten Quellen für Magnesium

Wenn Sie mehr Magnesium zu sich nehmen wollen, ist es nützlich zu wissen, was gute Quellen für diesen Mineralstoff sind. Erstens ist Magnesium in vielen unverarbeiteten Naturprodukten enthalten. Dazu gehören Vollkorngetreide, Nüsse (wie Walnüsse und Cashews), Hülsenfrüchte, Milchprodukte sowie Fleisch und Fisch. Was viele Menschen glücklich macht, ist, dass Kaffee auch eine gute Magnesiumquelle ist. Aber es gibt keinen Grund, jeden Tag große Tassen Kaffee zu trinken. Eine Tasse am Morgen und eine am Nachmittag sind ausreichend. Und dunkle Schokolade liefert auch Magnesium.

Einige Früchte liefern auch viel Magnesium. Vor allem Bananen sind dafür bekannt. Grünes Blattgemüse wie Spinat, Kohlrabi und Grünkohl sind gut geeignet, um mehr Magnesium aufzunehmen. Avocados sind ebenfalls eine gute Quelle für diesen Mineralstoff, und darüber hinaus liefert diese Frucht (denn das ist sie) auch Vitamin B6, Kupfer, Eisen und Folsäure!

Gute Quellen für Magnesium sind also:

  • Grünes Blattgemüse
  • Einige Früchte (Bananen, Orangen)
  • Vollkorngetreide
  • Nüsse, Samen und Kerne
  • Fleisch und Fisch
  • Molkerei
  • Hülsenfrüchte
  • Kaffee und dunkle Schokolade

Eine ausreichende Magnesiumzufuhr über die Nahrung kann recht schwierig sein. Hierfür gibt es mehrere Gründe. Erstens isst nicht jeder jeden Tag frisches Gemüse, Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Darüber hinaus stellt sich natürlich die Frage, ob unsere Lebensmittel aufgrund ihrer Herstellungsweise noch so viele Mineralien enthalten. Außerdem nehmen wir auch viel Magnesium zu uns. Wenn Sie unter viel Stress leiden, braucht Ihr Körper besonders viel Magnesium. Daher kann es sinnvoll sein, ein Magnesiumpräparat einzunehmen.

Magnesium-Ergänzungen

Wenn Sie eine Mikrodosierung mit Trüffeln oder Zauberpilzen vornehmen und zusätzliches Magnesium einnehmen möchten, haben wir Together’s natürliche Ergänzung für Sie. Das Magnesium stammt aus dem Meerwasser des Toten Meeres und enthält die Formen des Magnesiums, die in diesem Meerwasser natürlich vorkommen (Hydroxid, Karbonat, Oxid, Chlorid und Sulfat). Unser Körper kann diese natürlichen Quellen besser erkennen als andere Formen. Infolgedessen ist das Magnesium in dieser Nahrungsergänzung sehr gut absorbierbar.

Magnesium ist lebenswichtig für Körper und Geist. Wenn Sie Ihre Gesundheit mit Mikrodosierung unterstützen, kann Magnesium eine sehr wertvolle Ergänzung zu dieser Routine sein. Dieser Mineralstoff spielt eine Rolle bei Stimmung, Energie, Angst, Stress und Entspannung. Sie können zusätzliches Magnesium über Ihre Ernährung zuführen oder ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Mit Mikrodosierung und Magnesium können Sie hoffentlich Ihr Gleichgewicht wiederherstellen.

Sozialer Anteil

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Reddit

Letzte Blogbeiträge

Select a Pickup Point

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.